Die evangelische Kirche Märwil war bis auf den letzten Platz gefüllt als Andrea Kellenberger, Präsidentin Brass Band Märwil, das Publikum und besonders den Männerchor Schmidshof zum Adventskonzert willkommen hiess.






Jungbläser willkommen


Die beiden Jungbläser Damian Halter und Andrea Keller eröffneten mit Unterstützung von zwei kantonalen Ehrenveteranen und einem weiteren Mitglied der Brass Band Märwil das Konzert. Es war der erste Auftritt der beiden Jungbläser vor grossem Publikum, ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die Präsidentin erwies sich als vielseitig, sie leitete durch das Programm, dirigierte die Jungbläser und war als begabte Solistin im Einsatz. Die beiden Stücke der Jungbläser „St. Antony Chorale“ und „Down by the Riverside“ kamen gut an beim Publikum und auch die Zugabe „Schneeflöcklein, weiss Röcklein“ erhielt viel Applaus. Andrea Kellenberger machte Werbung in eigener Sache, sie würde gerne eine grössere Gruppe von Jungbläsern dirigieren, Kinder und Jugendliche seien herzlich willkommen im Gemeindesaal, wo jeweils am Donnerstagabend von 18.45 bis 19.30 geprobt wird. Sie forderte die anwesenden Eltern und Grosseltern auf, ihre Kinder und/oder Enkel zu ermuntern, ein Blechblasinstrument zu lernen.






Herzergreifend, fröhlich, rassig


Die Brass Band Märwil bot unter Leitung von Dirigent Harry Zierler ein unterhaltsames Programm bester Blasmusik. Andrea Kellenberger gab zu den einzelnen Stücken informative Hinweise, so las sie den Text vom Stück „Up where we belong“, der bestens in die Vorweihnachtszeit von Liebe und Hoffnung passt. Zum „Light Walk“ meinte sie, der Spaziergang sei nicht immer leicht gewesen in den Proben, oft wären sie gejoggt, gewalkt und auch immer wieder gestolpert. Sie selber spielte das Solo, selbstverständlich ertönte ihr Flügelhorn, wie wenn es auf einem leichten Spaziergang wäre.


Im zweiten Teil war ein rassiger „Christmas Swing“ zu hören, wunderschön mit Solist David Schmucki, Posaune, ertönte „When a child is born“. Herzergreifend und fein gespielt das immer wieder schöne „S’isch äbe-n-e Mönsch uf Ärde“, rassig und temperamentvoll die bekannte Melodie „Feliz Navidad“. Weiterer Solist war Markus Sommer, Principal Cornet.


Einstimmung in Advent


Dazwischen hatte der Männerchor Schmidshof seinen Auftritt, dies unter der Leitung von Dirigent Albert Meier. Wie Präsident Urban Reifler in seiner Begrüssung meinte, sei dies der zweite Auftritt zusammen mit einer Musikband, ein toller Erfolg im Voraus, wenn er die volle Kirche betrachte. Der Männerchor Schmidshof hatte ruhige Kirchenlieder ausgesucht, um das Publikum einzustimmen in den Advent. Das Publikum genoss die gehaltvollen, perfekt vorgetragenen Lieder, ganz besonders zu gefallen nach dem Applaus schien der „Adventsjodler“. Mit der Zugabe „Singe mir ein Halleluja“ verabschiedete sich der Chor.


Ausklang mit Gesang und Glühwein


Präsidentin Kellenberger bedankte sich bei der Kirchgemeinde und den beiden Mesmerinnen, den beiden Dirigenten, den Bläsern und Sängern und natürlich auch beim Publikum. Es habe Spass und Freude gemacht, für so viele Freunde der Musik zu spielen. Als Zugabe war „Ausklang mit Gesang“ auf dem Programm. Die Brass Band spielte, Männerchor und Publikum sangen mit. Bei der ersten Strophe von „Herbei, O ihr Gläubigen“, tönte es noch ein wenig zögerlich, aber das änderte sich schnell. Hell erklang das Lied „Kling, Glöcklein, klingelingeling“. Das Publikum spendete begeistert Applaus, Stimmen nach weiteren Zugaben wurden laut. Die nächste Zugabe war, so die Präsidentin, der Glühwein, der bereit stand und heiss getrunken werden sollte.


© Rita RITA SCHMIDLIN für mywil.ch


Fotos: Adventskonzert mit Männerchor Schmidshof Kirche Märwil, 11.12.2010



AnhangGröße
thurgauerzeitung.ch: Das Publikum eingestimmt28.1 KB
wiler-nachrichten.ch: In den Advent gesungen und geblasen445.65 KB